Deutsch
Search Händler finden
ONLINE Shop ONLINE Shop
Warum hat meine Katze einen dicken Hängebauch?
Es ist nicht ungewöhnlich, wenn eine Katze einen kleinen Hängebauch besitzt. Im Normfall besteht deswegen kein Grund zur Beunruhigung und die überschüssige Haut am Bauch des Vierbeiners hat sogar eine praktische Funktion.
Warum hat meine Katze einen dicken Hängebauch?
Katzengesundheit

Warum hat meine Katze einen dicken Hängebauch?

Ab einem gewissen Punkt kann ein Hängebauch bei Katzen allerdings durchaus auch ernste Ursachen haben. Neben Übergewicht zählen dazu auch einige Katzenkrankheiten.

Warum jede Katze einen kleinen Hängebauch besitzt, erklären wir Ihnen im Folgenden. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie erkennen, ob Sie mit Ihrer Katze aufgrund des dicken Bauchs einen Tierarzt aufsuchen sollten.

Welche Aufgabe hat der Hängebauch bei Katzen?

Es ist ganz normal, dass Katzen einen kleinen Hängebauch besitzen. Denn die zusätzliche Haut an ihrem Unterleib dient ihnen als Schutz, der zum Beispiel dabei hilft, innere Verletzungen bei Revierkämpfen zwischen Katern zu vermeiden.

Zudem sorgt der Hängebauch für eine optimale Beweglichkeit. Da die Haut am Bauch der Katze besonders dehnbar ist, kann sie sich besser strecken und somit auch weiter springen.

Solange der Hängebauch bei Ihrer Katze nicht Überhand nimmt und Ihr Vierbeiner auch sonst an keinen offensichtlichen Beschwerden leidet, müssen Sie sich daher im Allgemeinen keine Sorgen um die Gesundheit machen. Dabei ist es übrigens auch vollkommen normal, wenn der Bauch Ihrer Katze beim Laufen wackelt.

Seien Sie sich außerdem darüber im Klaren, dass es hinsichtlich der Ausprägung des Hängebauchs bei Katzen rassespezifische Unterschiede gibt. Die Ägyptische Mau und die Bengalkatze besitzen beispielsweise von Natur aus recht viel Haut an ihrem Bauch.

Warum kastrierte Katzen einen Hängebauch haben

Bei kastrierten Katzen wächst der Hängebauch oft deutlich. Die meisten Halter nehmen an, dass es sich dabei um eine normale Begleiterscheinung der Kastration handelt. Das ist jedoch nur zum Teil richtig. Denn ein dicker werdender Bauch wird nicht durch das Kastrieren selbst, sondern durch eine Zunahme des Körpergewichts der Katze verursacht.

Änderungen im Hormonhaushalt sowie ein geringerer Bewegungsdrang sorgen dafür, dass kastrierte Katze einen niedrigeren Energiebedarf haben. Wird dieser Umstand nicht bei der Futtermenge berücksichtigt, kommt es bei Katzen nach der Kastration zwangsläufig zu einer Gewichtszunahme.

Am Bauch ist Übergewicht meist am leichtesten zu erkennen. Wenn der Hängebauch Ihrer Katze nach dem Kastrieren wächst, handelt es sich dabei somit um ein Anzeichen dafür, dass Sie die Kalorienmenge Ihres Vierbeiners etwas reduzieren sollten.

Ein dicker Bauch bei Katzen mit Übergewicht

Selbstverständlich besteht nicht nur bei kastrierten Katzen ein enger Zusammenhang zwischen Übergewicht und einem dicken Bauch. Wenn Sie merken, dass der Hängebauch Ihrer Katze deutlich zunimmt, sollten Sie daher unbedingt tätig werden und der Gewichtszunahme zeitnah entgegenwirken.

Schließlich stellt Fettleibigkeit auch bei Katzen ein enormes Gesundheitsrisiko dar. Neben einer hohen Belastung des Bewegungsapparates kann Übergewicht bei Katzen unter anderem die Entstehung diverser Krankheiten, wie zum Beispiel Diabetes, begünstigen.

Wann ein dicker Bauch bei Katzen ein Fall für den Tierarzt ist

In der Regel ist ein leichter Hängebauch bei gesunden Katzen vollkommen unbedenklich. Hat sich am Bauch Ihres Vierbeiners jedoch eine Fettschicht gebildet, ist es durchaus ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen.

Das gilt auch bei möglichen Krankheitssymptomen, die bei Ihrer Katze in Kombination mit dem dicken Bauch auftreten.

Ein Hängebauch der gemeinsam mit folgenden Beschwerden auftritt, sollte in jedem Fall untersucht werden:

  • Durchfall,

  • Verstopfung,

  • Ein angeschwollener oder harter Bauch,

  • Trägheit,

  • Apathie,

  • Appetitlosigkeit,

  • Futterverweigerung,

  • Verhaltensänderungen.

Welche Krankheiten einen dicken Bauch bei Katzen verursachen

Die Kombination aus einem dicken Bauch mit den genannten Beschwerden kann auf zahlreiche Gesundheitsprobleme, die zum Teil sogar lebensbedrohlich sein können, hindeuten.

Ein zeitnaher Termin beim Tierarzt ist daher meist dringend zu empfehlen. Denn je früher eine verlässliche Diagnose gestellt wird, desto eher kann mit der Behandlung begonnen werden und desto besser sind auch die Heilungschancen.

Zu den Gesundheitsproblemen, die einen dicken Bauch bei Katzen verursachen können, zählen zum Beispiel Flüssigkeitsansammlungen im Bauch aufgrund von Lebererkrankungen, Herzproblemen oder einer Infektion mit FIP. Zudem können auch ein massiver Wurmbefall oder eine akute Vergiftung dazu führen, dass der Bauch der Katze anschwillt. Darüber hinaus zählen unter anderem noch innere Blutungen sowie Tumore zu den möglichen Ursachen für einen dicken Bauch bei Katzen.

Unser Fazit zum Thema Hängebauch bei Katzen

Ein moderater Hängebauch ist bei Katzen etwas ganz Normales, das Ihnen als Halter keine Sorgen bereiten muss. Falls ein dicker Bauch gemeinsam mit weiteren Problemen auftritt, kann das jedoch durchaus eine ernste Ursache haben und Sie sollten sich daher umgehend an einen Tierarzt wenden.

Seien Sie sich außerdem darüber im Klaren, dass ein wachsender Hängebauch bei Ihrer Katze auf Übergewicht hindeuten kann. Um dem entgegenzuwirken und mögliche Folgeerkrankungen zu vermeiden, sollten Sie sich zeitnah mit der Ernährung Ihres Vierbeiners befassen.

In unserem Sortiment finden Sie genau die richtigen Produkte, um das Körpergewicht Ihrer Katze gesund und dauerhaft zu senken. Wir empfehlen Ihnen zu diesem Zweck, auf unser hochwertiges Nassfutter zu setzen.

Zusätzlich hilft eine Nahrungsergänzung mit Shiimun Slim dabei, den Bauchumfang Ihrer Katze zu reduzieren. In Kombination mit einer angepassten Futtermenge sorgt das natürliche Diätpulver dafür, dass der dicke Bauch Ihrer Katze schon bald wieder der Vergangenheit angehört.

Trockenfutter mit Insektenprotein für ernährungssensible Katzen

Das könnte dich auch interessieren:

Katzengesundheit

14.12.2020

Durchfall bei ..

Durch unsere langjährige Erfahrung mit Katzen haben wir ein Wissen aufgebaut, welches wir in unserem Katzenratgeber gerne an dich weiter geben...

Katzenernährung

18.03.2021

Welche Futterm..

Welche Faktoren bei der Bestimmung der korrekten Futtermenge für Ihre Katze eine Rolle spielen und wie sowohl zu wenig als auch zu viel Nahrung Ihrem Vierbeiner schaden kann, erfahren Sie im Folgenden...

Katzenernährung

15.04.2021

Wie erkennt ma..

Wir wollen Sie optimal bei der artgerechten Ernährung Ihrer Katze unterstützen. Aus diesem Grund erklären wir Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie minderwertiges Futter erkennen und wodurch sich ein gutes Katzenfutter genau auszeichnet...

Katzengesundheit

14.12.2020

Durchfall bei ..

Durch unsere langjährige Erfahrung mit Katzen haben wir ein Wissen aufgebaut, welches wir in unserem Katzenratgeber gerne an dich weiter geben...

Katzenernährung

18.03.2021

Welche Futterm..

Welche Faktoren bei der Bestimmung der korrekten Futtermenge für Ihre Katze eine Rolle spielen und wie sowohl zu wenig als auch zu viel Nahrung Ihrem Vierbeiner schaden kann, erfahren Sie im Folgenden...

Katzenernährung

15.04.2021

Wie erkennt ma..

Wir wollen Sie optimal bei der artgerechten Ernährung Ihrer Katze unterstützen. Aus diesem Grund erklären wir Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie minderwertiges Futter erkennen und wodurch sich ein gutes Katzenfutter genau auszeichnet...

Fragen zur
Katzenernährung & -gesundheit?

T. 02222-8039976
kontakt@marsapet.de
Wir sind zu erreichen am Mo. - Do. von 8:00 -16:00 Uhr und Fr. von 8:00 -14:00 Uhr
Zum Kontaktformular >