Deutsch
Search Händler finden
ONLINE Shop ONLINE Shop
Was hilft gegen IBD bei Katzen?
Wodurch die chronische Darmentzündung bei Katzen ausgelöst wird und wie sich den mit IBD verbundenen Beschwerden am besten entgegenwirken lässt, erfahren Sie im Folgenden.
Was hilft gegen IBD bei Katzen?
Katzengesundheit

Was hilft gegen IBD bei Katzen?

Leidet eine Katze unter Verdauungsproblemen, wie zum Beispiel IBD, ist das ausgesprochen unangenehm. Zudem führen die Beschwerden mit der Zeit zu einem Nährstoffmangel und anderen ernsten Folgen für die Gesundheit. Gerade IBD (Inflammatory Bowel Disease) erweist sich bei Katzen in dieser Hinsicht oft als besonders hartnäckig und sollte daher auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden.

Wodurch die chronische Darmentzündung bei Katzen ausgelöst wird und wie sich den mit IBD verbundenen Beschwerden am besten entgegenwirken lässt, erfahren Sie im Folgenden.

IBD bei der Katze: was ist das?

Katzen mit IBD leiden an einer chronischen Entzündung ihres Darms. Diese kann sowohl den Dünndarm als auch den Dickdarm betreffen, wobei sich die Darmentzündung bei Katzen meist auf den Dünndarm beschränkt.

IBD verläuft bei Katzen in der Regel schubförmig. Die Beschwerden können daher zwischendurch immer wieder nachlassen, bevor sie sich erneut bemerkbar machen. Wird die chronische Darmentzündung der Katze nicht behandelt, kann sie sich mit der Zeit auf andere Organe ausbreiten und zum Beispiel eine Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) verursachen.

Warum erkranken Katzen an IBD?

Aktuell weiß man noch nicht genau, warum Katzen an IBD erkranken. Man geht jedoch davon aus, dass unter anderem eine Kombination aus genetischer Prädisposition und Autoimmunreaktion zur Entstehung der chronischen Darmentzündung beitragen kann.

Diese Vermutung wird nicht zuletzt auch durch die Tatsache, dass bestimmte Rassen wie die Siamkatze besonders häufig an IBD erkranken, gestützt. Zudem gehören nicht rechtzeitig behandelte Darmparasiten wie Giardien und Würmer zu den Risikofaktoren, die Katzenhalter im Hinblick auf IBD im Blick haben sollten.

Davon abgesehen spielt aber vermutlich auch die Ernährung eine gewisse Rolle beim Entstehen von chronischen Darmentzündungen bei Katzen. Gerade die mit einer Futtermittelallergie verbundene Belastung des Darms dürfte chronische Entzündungen zumindest begünstigen.

Wie erkennt man IBD bei Katzen?

IBD äußert sich bei Katzen durch zahlreiche Symptome. Diese treten in der Regel schubweise auf, sodass zwischenzeitlich der Eindruck entstehen kann, dass die chronische Darmentzündung überstanden ist.

Zu den typischen Beschwerden, die bei Katzen auf IBD hinweisen können, gehören insbesondere folgende Symptome:

  • Durchfall und Erbrechen,

  • Schleimiger oder blutiger Kot,

  • Bauchkrämpfe,

  • Starke Blähungen,

Von diesen auch für Laien leicht zu erkennenden Beschwerden einmal abgesehen, macht sich IBD bei Katzen auch durch verschiedene klinische Symptome bemerkbar. Dazu gehören zum Beispiel Blutarmut (Anämie), Dehydrierung, Proteinmangel im Blut sowie ein zu geringer Vitamin-B12-Spiegel. Die klinischen Symptome von IBD können bei betroffenen Katzen mitunter schwerwiegende Komplikationen zur Folge haben.

Wie wird IBD bei Katzen diagnostiziert?

Falls Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze an IBD leidet, ist ein zeitnaher Besuch beim Tierarzt unverzichtbar.

Der Veterinär kann die erforderlichen Untersuchungen vornehmen und so herausfinden, ob die Symptome tatsächlich auf eine chronische Darmentzündung zurückzuführen sind.

Allerdings gestaltet sich das Stellen einer eindeutigen Diagnose oftmals schwierig. Denn Beschwerden wie Erbrechen und Durchfall können bei Katzen natürlich nicht nur durch IBD, sondern auch durch verschiedene andere Katzenkrankheiten verursacht werden.

Im Rahmen seiner Untersuchungen wird der Tierarzt daher zunächst versuchen, andere infrage kommende Auslöser wie Würmer oder Lebererkrankungen auszuschließen.

Ist das erledigt, können eine Ultraschalluntersuchung sowie eine Biopsie durchgeführt werden. Anhand der dabei gewonnenen Erkenntnisse lässt sich dann feststellen, ob die Beschwerden der Katze tatsächlich durch IBD ausgelöst werden.

Wie wird IBD bei Katzen diagnostiziert?

Wie wird IBD bei Katzen behandelt?

IBD ist nicht heilbar. Betroffene Katzen müssen daher ihr Leben lang behandelt werden. Sofern die Therapie frühzeitig beginnt, lassen sich die mit der chronischen Darmentzündung verbundenen Beschwerden mit etwas Glück gut in den Griff bekommen und die Lebensqualität des erkrankten Vierbeiners kann weitgehend wiederhergestellt werden.

Für den Behandlungserfolg ist es jedoch wichtig, dass die Maßnahmen individuell an die jeweilige Katze angepasst werden. Ist es aufgrund von Erbrechen und Durchfall bereits zu einer starken Dehydrierung gekommen, ist für gewöhnlich eine Infusion notwendig, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Zudem erhalten Katzen mit IBD in der Regel entzündungshemmende Medikamente, die die durch die chronische Darmentzündung verursachten Beschwerden lindern sollen. Aufgrund der oft erheblichen Nebenwirkungen sollten Nutzen und Risiken der Gabe eines solchen Präparats jedoch individuell abgewogen werden.

IBD bei Katzen mit der Ernährung entgegenwirken

Eine ausgewogene Fütterung ist für den Behandlungserfolg bei Katzen mit IBD von entscheidender Bedeutung. Denn ein gut bekömmliches Katzenfutter trägt erheblich dazu bei, dass die Entzündung der Darmschleimhaut abklingt.

Leidet Ihre Katze an IBD, empfehlen wir Ihnen daher, auf unser getreidefreies Katzenfutter auf Insektenbasis zu setzen. Das in diesem Futter enthaltene Insektenprotein aus den Larven der Schwarzen Soldatenfliege (Hermetia illucens) zeichnet sich durch seine leichte Verdaulichkeit sowie eine sehr hohe biologische Wertigkeit aus.

Der hochwertige Eiweißlieferant kann von Ihrer Katze sehr gut verwertet werden und besitzt zudem nahezu kein Allergiepotenzial, was vor allem für ernährungssensible Vierbeiner oder Katzen mit einer Futtermittelallergie ein großer Vorteil ist.

Davon abgesehen ist unser Futter auf Insektenbasis selbstverständlich frei von Getreide und künstlichen Zusätzen, was ebenfalls zur hervorragenden Bekömmlichkeit beiträgt und unsere Sorten mit Insektenprotein auch für Katzen mit IBD zu einer ausgezeichneten Wahl macht.

IBD belastet die Abwehrkräfte der Katze

IBD stellt eine erhebliche Belastung für das Immunsystem Ihrer Katze dar. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, den Speiseplan Ihres Vierbeiners mit Immun von I love my cat zu unterstützen.

Die natürliche Nahrungsergänzung versorgt Ihre Katze mit wertvollen Nährstoffen, die zu einer Stärkung der durch die chronische Darmentzündung geschwächten Abwehrkräfte beitragen können.

Natürliche Hilfe für Katzen mit Durchfall

Durchfall zählt zu jenen Beschwerden, die bei Katzen mit IBD sehr häufig auftreten und die das Wohlbefinden besonders stark beeinträchtigen. Eine Nahrungsergänzung mit Gastro Relax von I love my cat kann dabei helfen, Durchfall bei Ihrer Katze entgegenzuwirken.

Möglich machen das sorgfältig ausgewählte Zutaten wie Pectin und Kurkuma, die Gastro Relax auch für Katzen mit IBD zu einer bekömmlichen Nahrungsergänzung machen.

Nahrungsergänzung mit Gastro Relax von I love my cat

Unser Fazit zum Thema IBD bei Katzen

Wie Sie sehen, ist IBD für Ihre Katze eine ernste Angelegenheit. In Anbetracht der zahlreichen Beschwerden, die die chronische Darmentzündung bei Ihrer Katze verursachen kann, sollten Sie daher möglichst zeitnah tätig werden.

Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto größer sind die Chancen, dass Sie die Beschwerden in den Griff bekommen und Ihre Katze trotz IBD ein weitgehend normales und glückliches Leben führen kann.

Um Ihnen die Ernährung Ihrer Katze mit IBD zu erleichtern, haben wir übrigens ein spezielles Futterset mit unserem Nassfutter mit Insektenprotein und I love my cat Immun geschnürt, das Sie bei uns im Shop zum Sparpreis bestellen können.

Sparset für Katzen mit IBD von I love my cat

Das könnte dich auch interessieren:

Katzengesundheit

14.12.2020

Anämie bei Kat..

Durch unsere langjährige Erfahrung mit Katzen haben wir ein Wissen aufgebaut, welches wir in unserem Katzenratgeber gerne an dich weiter geben...

Katzengesundheit

14.12.2020

Durchfall bei ..

Durch unsere langjährige Erfahrung mit Katzen haben wir ein Wissen aufgebaut, welches wir in unserem Katzenratgeber gerne an dich weiter geben...

14.12.2020

Darmverschluss..

Durch unsere langjährige Erfahrung mit Katzen haben wir ein Wissen aufgebaut, welches wir in unserem Katzenratgeber gerne an dich weiter geben...

Katzenernährung

14.12.2020

Allergien bei ..

Leidet eine Katze an einer Allergie, führt das zu einer Reihe von unangenehmen Beschwerden. Sie sollten mögliche Symptome daher ernst nehmen und zeitnah etwas dagegen unternehmen. Wie es bei Katzen zu Allergien kommt, woran Sie diese erkennen und welche Maßnahmen bei der Behandlung helfen, erklären wir Ihnen im Folgenden...

Katzenernährung

01.04.2021

Wie entsteht e..

Wodurch Futtermittelallergien bei Katzen ausgelöst werden und welche Symptome sie genau verursachen, erfahren Sie im Folgenden. Außerdem erklären wir Ihnen, wie Sie die Beschwerden mit einem Futterwechsel zuverlässig beseitigen können...

Katzengesundheit

23.04.2021

Was hilft gege..

Nicht immer besteht aufgrund von Haarausfall bei Katzen ein Grund zur Sorge. Dennoch sollten Katzenhalter Alopezie ernstnehmen und sich zeitnah mit den Ursachen beschäftigen. Warum es bei Katzen zu Haarausfall kommt und was dagegen hilft, erfahren Sie im Folgenden...

Katzengesundheit

14.12.2020

Anämie bei Kat..

Durch unsere langjährige Erfahrung mit Katzen haben wir ein Wissen aufgebaut, welches wir in unserem Katzenratgeber gerne an dich weiter geben...

Katzengesundheit

14.12.2020

Durchfall bei ..

Durch unsere langjährige Erfahrung mit Katzen haben wir ein Wissen aufgebaut, welches wir in unserem Katzenratgeber gerne an dich weiter geben...

14.12.2020

Darmverschluss..

Durch unsere langjährige Erfahrung mit Katzen haben wir ein Wissen aufgebaut, welches wir in unserem Katzenratgeber gerne an dich weiter geben...

Katzenernährung

14.12.2020

Allergien bei ..

Leidet eine Katze an einer Allergie, führt das zu einer Reihe von unangenehmen Beschwerden. Sie sollten mögliche Symptome daher ernst nehmen und zeitnah etwas dagegen unternehmen. Wie es bei Katzen zu Allergien kommt, woran Sie diese erkennen und welche Maßnahmen bei der Behandlung helfen, erklären wir Ihnen im Folgenden...

Katzenernährung

01.04.2021

Wie entsteht e..

Wodurch Futtermittelallergien bei Katzen ausgelöst werden und welche Symptome sie genau verursachen, erfahren Sie im Folgenden. Außerdem erklären wir Ihnen, wie Sie die Beschwerden mit einem Futterwechsel zuverlässig beseitigen können...

Katzengesundheit

23.04.2021

Was hilft gege..

Nicht immer besteht aufgrund von Haarausfall bei Katzen ein Grund zur Sorge. Dennoch sollten Katzenhalter Alopezie ernstnehmen und sich zeitnah mit den Ursachen beschäftigen. Warum es bei Katzen zu Haarausfall kommt und was dagegen hilft, erfahren Sie im Folgenden...

Fragen zur
Katzenernährung & -gesundheit?

T. 02222-8039976
kontakt@marsapet.de
Wir sind zu erreichen am Mo. - Do. von 8:00 -16:00 Uhr und Fr. von 8:00 -14:00 Uhr
Zum Kontaktformular >